Kalender

März 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Termine

Ehrenamtlertreffen
- So 26. Mär, 10:00 -
Caritas-Frühstück
- Mo 27. Mär, 09:00 - 11:00
DRK-Blutspendetermin
- Di 28. Mär, 16:00 - 20:00
Bibeltag
- Sa 1. Apr, 09:00 - 16:00

Zufallsbild

0803090005002.jpg

Verwaltung

Marienoktav 2016

 

Aldenhovener Marienoktaven 2016

Maria, Mutter der Barmherzigkeit

 

 

Daten und Themen der drei Oktavwochen

1. Oktav Mariä Heimsuchung 26. Juni bis 3. Juli 2016

Thema: Mutter der Heimatlosen und Verfolgten


2. Oktav Mariä Himmelfahrt 14. August bis 21. August 2016
Thema: Mutter der Armen und Kranken

3. Oktav Mariä Geburt 04. September bis 11. September 2016
Thema: Mutter der Suchenden und Fragenden

 

Maria, die Mutter der Barmherzigkeit


Maria ist nicht als "Mutter der Barmherzigkeit" geboren, sondern dazu geworden. Sie ist "den Pilgerweg des Glaubens gegangen". Wie wurde sie zu dem, was sie für alle Menschen geworden ist? Ihr Weg ist für uns Vorbild, wie wir zur Barmherzigkeit gelangen können: "Seid barmherzig wie es auch euer Vater ist" (Lk 6,36)? So karg die neutestamentlichen Äußerungen über Maria sind, so sehr geben sie doch einen Zugang zum Inneren der Beziehung Jesu und Mariens. Diese Beziehung ist der gemein-same Weg, in die Schule der Barmherzigkeit Gottes. Schritt für Schritt muss Maria den Weg der "sieben Schmerzen" gehen, auf dem Jesus ihr zumutet, in die Perspektive seiner Sendung einzutreten. Sie ist ein Weg der immer klarer bejahten und angenommenen Sendung. Sie ist ein Weg einer immer weiteren Herzenshaltung. Jesus nimmt seine Mutter in eine immer vollständigere Teilnahme an seiner Heilssendung hinein. Und ihr Ja, das am Anfang ihres Weges stand, wird immer klarer zum Ja zu Gottes Willen, der Seinem Sohn, ihrem Sohn den Weg des Leidens und des Kreuzes zumutet.
In der Tiefe betrachtet zeigt sich die Gleichgestaltung des Herzens Mariens mit dem ihres Sohns. Sein Verlangen wird ihr Verlangen: das Heil aller Menschen. Sie hat dafür die spontanen mütterlichen Herzensneigungen zu ihrem Kind hingegeben. Sie hat seelisch ihren Sohn völlig "freigegeben", damit er seine Sendung erfüllen kann. Dazu ist sie am Kreuz von Jesus zur Mutter aller seiner Jünger gemacht worden. Deshalb wurde sie unter dem Kreuz zur „Zuflucht der Sünder" und zur „Mutter der Barmherzigkeit". Ihr Mitwirken am Werk Christi führt sie, wie kein anderes Geschöpf in das Zentrum der Heilsgeschichte.

Die Mutter der Barmherigkeit

Ausschnitte aus einer Predigt von Christoph Kardinal Schönborn, Wien

 

 

1. Oktav Mariä Heimsuchung
26. Juni 2016 bis 3. Juli 2016

Termine erste Wallfahrtswoche

So., 26.06.

11.00 Uhr Feierliches Hochamt z. Eröffnung der Wallfahrt mit Übertragung des Gnadenbildes

Zelebrant: P. Dominik Ngyen, Diakon Martin Schlicht

Mi., 29.06.

15.00 Uhr Gottesdienst der Pilger aus Geilenkirchen und Teveren

17.00 Uhr Andacht

Do., 30.06.

19.00 Uhr GDG-Frauen-Wortgottesfeier; mit Lichtelement

Leitung: GR Petra Bungarten

Ansprache:Astrid Sistig,Frauenseelsorgerin Region DN

Sa., 02.07.

19.00 Uhr Lichterfeier zum Fest „Mariä Heimsuchung“

So., 03.07.

11.00 Uhr Hl. Messe für und mit hospizbewegte u. caritasbewegte Menschen, Dn/Jül eV.

Zelebrant: Pfr. Jansen

 

2. Oktav Mariä Himmelfahrt

14. August 2016 bis 21. August 2016

 

Termine zweite Wallfahrtswoche

 

So. 14.08.

11.00 Uhr Feierliche Eröffnung der 2. Oktav

Zelebrant: Pfr. Von Danwitz

Mo., 15.08.

19.00 Uhr Lichterfeier zum Fest „Mariä Himmelfahrt“

Mi., 17.08.

15.00 Uhr Hl. Messe mit Krankensalbung

Zelebranten: Pfr. K.-H. Bongard und Pater Esser

So., 21.08.

11.00 Uhr Feierliches Hochamt für die Gemeinden des Altdekanates Aldenhoven mit Kräuterweihe

Zelebranten: Pfr. H. Bongard und Pfr. W. Maqua

______________________________________________________________

Mi., 03.08.

14.30 Uhr Seniorenwallfahrt Gut Köttenich

Leitung: GR Petra Bungarten

 

3. Oktav Mariä Geburt
04. September 2016 bis 11. September 2016

 

Termine dritte Wallfahrtswoche

So., 04.09.

11.00 Uhr Feierliches Hochamt zur Eröffnung der 3. Oktav

Zelebranten: Pfr. Dr. Joecken

Mi., 07.09.

10.15 Uhr Hl. Messe mit Krankensalbung in Gut Köttenich

Zelebrant: Pater Költringer

Do., 08.09.

19.00 Uhr Pilgermesse mit den Bergleuten, mit Lichtelement

Zelebrant: Pfr. H. Bongard

Fr., 09.09.

19.00 Uhr Taizé-Gebet

Leitung: H.J. Meurer

Sa.,10.09.

10.30 Uhr Pilgermesse der Pilger aus St. lambertus Kerkrade

19.00 Uhr Hl. Messe der Pilger aus Manheim u. Zweifall

Zelebrant: Pfr. H. Bongard

anschl. Lichterfeier

So.,11.09.

11.00 Uhr Hl. Messe zum Abschluss der Oktav mit Übertragung des Gnadenbildes

Zelebrant: Weihbischof Reger

 

In eigener Sache

Liebe Pilgerinnen und Pilger,
seit Jahrhunderten kommen jedes Jahr viele Menschen zum Aldenhovener Gnadenbild „Maria, Zuflucht der Sünder“. Sie wollen hier innehalten, beten, Kraft tanken und mit neuer Freude in den eigenen Alltag zurückkehren. Vielleicht sind auch Sie schon häufiger hier gewesen, vielleicht kommen Sie zum ersten Mal.
Im letzten Jahr konnten wir mit den umfassenden und dringenden Renovierungsarbeiten unserer Gnadenkapelle beginnen. Dies führt leider zu einigen Einschränkungen im Pilgerbetrieb. Wir versuchen aber, diese für Sie so gering wie möglich zu halten.
Zum Abschluss der diesjährigen Oktav, also am 11.09.2016 werden die Renovierungsarbeiten an der Gnadenkapelle voraussichtlich abgeschlossen sein. Weihbischof Reger wird dann die Kapelle erneut segnen und das Gnadenbild wieder in die Kapelle zurück bringen.
Das Gnadenbild steht zur Zeit in der Auffindungskapelle. Diese befindet sich ca. 150 m von der Gnadenkapelle entfernt auf der rechten Seite der Dietrich-Mülfahrt-Straße. Gottesdienste und Messfeiern finden wie gewohnt in der Pfarrkirche statt.
Viele von Ihnen kommen seit Jahren mit festen Pilgergruppen. Wir freuen uns sehr darüber, Ihnen hier eine religiöse Heimat bieten zu können. Gerne betreuen wir Sie durch unser Wallfahrtsteam, und gerne verpflegen Sie die Mitglieder unserer Frauengemeinschaft mit dem Pilgerkaffee.

In den letzten Jahren haben wir festgestellt, dass einige Anmeldungen recht kurzfristig erfolgt sind. Das bringt uns unsererseits in Schwierigkeiten, denn die gesamte Wallfahrtsbetreuung liegt in den Händen ehrenamtlicher MitarbeiterInnen unserer Pfarrgemeinde. Auch stark schwankende Angaben zur Größe Ihrer Pilgergruppe erschweren uns die Vorbereitungen; entweder behalten wir große Restmengen zurück, oder wir haben zu wenig Kaffee und Brötchen im Angebot. Letzteres ist auch für Sie unbefriedigend.
Deshalb haben wir uns entschlossen, den Anmeldevorgang ein wenig zu verändern. Wir bitten Sie, Ihre Gruppe bis spätestens

14 Tage vor dem erwünschten Termin

bei uns im Pfarrbüro unter der Nummer 02464/1734 oder 02464/907497 anzumelden. Bitte nutzen Sie auch unseren Anrufbeantworter, wir setzen uns gerne mit Ihnen in Verbindung. Sollte sich die Teilnehmerzahl Ihrer Gruppe, die von uns bewirtet wird, deutlich vergrößern bzw. verkleinern, bitten wir um eine kurze Mitteilung bis

5 Tage vor dem Termin.

So können wir Ihre Wünsche berücksichtigen, ohne dass es zu Unstimmigkeiten kommt.
Wir freuen uns auf Sie und grüßen herzlich

Ihr Wallfahrtsteam St. Martin, Aldenhoven

 

Legetøj og BørnetøjTurtle