Kalender

August 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Termine

SMB - Anmeldung zur Wallfahrt nach Trier
- So 27. Aug, 12:00 -

Zufallsbild

0803090019010.jpg

Verwaltung

Regelung zur Beerdigung

Dienst an den Sterbenden, Verstorbenen und Trauernden

Das Sterben gehört zu den existenziellsten Erfahrungen eines Menschen und derer, die ihn begleiten. In dieser Stunde braucht keiner alleine zu sein. Verschiedene Facheinrichtungen bieten qualifizierte Hospizdienste an. Die Sorge um die Sterbenden ist aber auch Grundauftrag der christlichen Gemeinde und ihrer Seelsorger/innen. So möchten wir in diesen schweren Stunden unsere Begleitung anbieten. Dies kann durch einen unverbindlichen Hausbesuch der Seelsorger/innen geschehen. Auf Wunsch spendet Pfarrer Tillmann auch gerne die Krankensalbung. Das letzte Sakrament jedoch, das ein Sterbender empfängt, ist die feierliche Kommunion, die Wegzehrung. Für diesen Dienst stehen ebenso wie für die Segnung des/der Verstorbenen sowohl Pfarrer Tillmann wie Frau Jodocy zur Verfügung.

Mittlerweile haben wir in Absprache mit den Pfarrgemeinderäten eine neue Regelung zur Beerdigung in Kraft gesetzt. Dabei geht es uns darum, nach Möglichkeit den Bedürfnissen der Trauernden gerecht zu werden. Um dies qualifiziert tun zu können, bedarf es einiger grundsätzlicher Regelungen:

Grundsätzliches: Alle Beerdigungen sind über die Sekretärinnen im Pfarramt in Aldenhoven anzumelden. Diese kümmern sich dann um den / die kirchliche/n Leiter/in der Beerdigung.

LeiterInnen der kirchlichen Beerdigung: Hierfür stehen Pfarrer Lothar Tillmann, Gemeindereferentin Elke Jodocy und Thomas Uerlichs als ehrenamtlicher Beauftragter für den Beerdigungsdienst zur Verfügung.

Beerdigungen nur mit Wortgottesdienst: Beerdigungen sind in Aldenhoven, Freialdenhoven, Schleiden und Siersdorf von Mo. - Fr. entweder um 10.00 Uhr oder um 14.00 Uhr als Wortgottesdienst möglich. Samstags kann um 10.00 Uhr beerdigt werden.

Exequien / Gedenkmesse: Es finden von Di. - Fr. um 9.00 Uhr Wochentagsmessen in den Pfarren Freialdenhoven (dienstags), Aldenhoven (mittwochs), Schleiden (donnerstags) und Siersdorf (freitags) statt. Diese können als Gedenkmessen gehalten werden, d.h. es wird des / der Verstorbenen in einer Intention gedacht. Ebenfalls wird es nach der Kommunion einen Andachtsteil für den / die Verstorbene/n geben. Anschließend erfolgt dann die Beerdigung mit einem separaten Wortgottesdienst, in dem das Leben des / der Verstorbenen auf dem Hintergrunde eines biblischen Textes gewürdigt wird.

Konkret kann dies heißen, wenn z.B. Angehörige aus Aldenhoven eine Gedenkmesse wünschen, aber auf den Freitag als Beerdigungstag Wert legen, dass die Eucharistiefeier in Siersdorf, der Wortgottesdienst zur Beerdigung dann wahlweise in der Kirche in Aldenhoven oder in der Trauerhalle in Aldenhoven ist.

In Urlaubs- und Krankheitszeiten von Pfarrer Tillmann hängt es davon ab, welche Wochentagsmessen als Wortgottesdienst gefeiert werden.

Aufbahrung in der Kirche: Da Sarg- und Urnenbestattungen gleich gehalten werden sollen und die Aufbahrung mit dem Sarg in vielen Fällen in der Kirche problematisch ist, wird hiervon Abstand genommen.

Mögliche Formen des Beerdigungsablaufs:

Möglichkeit A:  Gedenkmesse anschl. Wortgottesdienst in der Kirche    /    Statio in der Trauerhalle    /    Ritus am Grab

Möglichkeit B:  Wortgottesdienst in der Kirche    /    Statio in der Trauerhalle    /    Ritus am Grab

Möglichkeit C:  Wortgottesdienst in der Trauerhalle    /    Ritus am Grab

Möglichkeit D:  Wortgottesdienst in der Kirche    /     Ritus am Grab

Legetøj og BørnetøjTurtle