Kalender

April 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Termine

Kinderkommunion
- So 30. Apr, 09:30 - 11:00
Erstkommunion in St. Martin
- So 30. Apr, 09:30 -
Sitzung des Pfarreirates
- Mi 3. Mai, 19:30 -
kfd - Treffen der Mitarbeiterinnen
- Do 4. Mai, 19:00 -

Zufallsbild

0803090027014.jpg

Verwaltung

Marienwallfahrt 2012 - Dritte Oktav

Den Auftakt zur dritten und letzten Oktav der Marienwallfahrt 2012 zelebrierte Pfarrer Alfred Bergrath an einem strahlend blauen Sonntagmorgen in St. Martin. Besonders wurden die Pilger aus St. Johannes d. Evangelist, Prummern und St. Marian, GdG Baesweiler begrüßt.

In seiner Predigt griff Pfarrer Bergraht das Thema der dritten Oktav auf: "Heilige Maria, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes". Nutzen wir die Beziehung zu Maria, damit sie für uns ein gutes Wort bei Gott einlegt? Das Evangelium der Hochzeit zu Kana ist wahrscheinlich keine historische Begebenheit, wohl aber eine theologisch bedeutsame: Jesus ist Gottes Sohn. Und nun bittet Maria Jesus seine guten Beziehungen spielen lassen, um etwas gutes für die Familie der Brautleute zu tun? Maria sagt: "Was er euch sagt, das tut!" Die Diener tun, was Jesus sagt. Jesus verändert das Wasser zu Wein und Jesus verändert unser Leben, wenn wir das tun, was er uns sagt. Jesus ist die Wahrheit, der Weg und das Leben. Wenn wir tun, was Jesus sagt, benötigen wir einerseits gar nicht die Fürsprache der Gottesmutter.

Andererseits aber öffnet Maria uns auch eine neue Perspektive: den Himmel! So wie Maria bei Gott vollendet ist, so dürfen wir glauben, wird auch einmal unser Leben vollendet sein. Die Beziehung zwischen Maria und uns ist so innig, wie die Beziehung unserer Eltern zu uns: sie weisen uns einen guten Weg und halten ihre Hände schützend über uns.

Ist Maria unsere wichtigste Fürsprecherin oder sind dies eher unsere Namenspatrone oder andere Heilige? Jesus sagt: Nur einer ist unser Herr: der im Himmel! Auf Erden soll es keine Hierarchie geben - wir alle sind gleichwertig. So gibt es auch im Himmel keine Hierarchie mit wichtiger oder unwichtiger vollendeten Heiligen. Das Aufsehen zu diesen Vollendeten öffnet uns einen weiteren Weg in die Transzendez des ewigen Lebens, da sie uns unsichtbar Kraft geben, das zu tun, was Jesus uns sagt. Damit nicht nur der Wein der Hochzeit zu Kana sondern auch unser ganzes Leben zu kostbarem Wein verwandelt werde.

Begleitet wurde das Hochamt vom Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Susanne van Eisern. Die Lieder können Sie hier nachhören.

Legetøj og BørnetøjTurtle